×

You are using an outdated browser that does not fully support the intranda viewer.
As a result, some pages may not be displayed correctly.

We recommend you use one of the following browsers:

Full text

Title
Transactions of the Symposium on Photo Interpretation

WORKING GROUP 5
TROLL
269
Abb. 1. Trockensavanne in Nordrhodesien, 160 Meilen SW Mpika (Schrägaufnahme)
unterscheiden, die durch verschiedene Ausgangsgesteine und aus ihnen ge
bildete Verwitterungsböden bedingt sind.
Die landschaftsökologischen Grundlagen dieser Landschaft sind also ge
geben: 1. durch das Klima, ein tropisches Klima mit längerer Regenzeit und
kürzerer Trockenzeit, das den klimatischen Vegetationsgürtel des tropischen
Fallaub-Trockenwaldes (tropical dry deciduous forest) erzeugt; 2. die ver
schiedenen Muttergesteine, aus denen unter diesen Klimabedingungen ver
schiedene Bodenarten hervorgehen; 3. die Landformen, nämlich eine sanft
zerschnittene Fastebene (peneplain), die das Gedeihen ausgedehnter Trocken
wälder ermöglicht, die in der Trockenzeit gebrannt werden können, da sie
stark vom Gras unterwachsen sind, aber auch von Tsetsefliegen (der Gattung